Google Ads Agentur Dresden

  • Diplom-Kaufmann (2009)
  • Google Ads Spezialist (2010)
  • Freier Online Marketing Consultant (2015)

Es gibt verschiedene Google Ads und SEO-Agenturen in Dresden. Große Digital-Agenturen mit vielen Mitarbeitern sind zum Beispiel Clicks und webneo. Diese Agenturen betreuen in der Regel bekannte Unternehmen mit großen Marketing-Budgets. Freie Spezialisten wie ich arbeiten mit Freelancern und Agenturen zusammen, um ein ähnliches Leistungsspektrum wie die Full-Service Online-Marketing-Agenturen anbieten. Programmierung und Gestaltung machen meine Partner, ich konzentriere mich darauf, dass meine Kunden mehr verkaufen. Neben Google Ads und SEO betrachte ich auch das Produkt und den Wettbewerb, sowie die gesamten betrieblichen Prozesse. Online Marketing ist Teil der Unternehmensstrategie.

0% Bla-Bla, 100% Performance

Manche Google Ads Agenturen werben mit vielen Siegeln oder bekannten Unternehmen, für die sie tätig sind. Es gibt sogar SEO-Agenturen, die stehen unter dem Suchbegriff “seo agentur dresden” auf der 1. Seite bei Google, betreiben aber keinen Standort in Dresden. Schauen Sie also in das Impressum wo die SEO Agentur ihren Unternehmen angemeldet hat, wenn Sie eine Online Marketing Agentur in Dresden suchen.

Google Ads Betreuung – Kosten

  • 300,- € Einrichtung
  • 150,- € im Monat
  • monatlich kündbar

Die Einrichtung beinhaltet die Keyword-Recherche, die Kampagnen-Erstellung mit Anzeigentexten und das Wichtigste: die Erfolgsmessung (Conversion-Tracking). In der monatlichen Betreuung ist die Optimierung der Kampagnen enthalten, also das Pausieren von unrentablen Keywords, das Ausschließen von unpassenden Suchbegriffen und Anpassung der Anzeigentexte nach Bedarf. Ein Bericht der Kennzahlen wird jeden Monat erstellt und per E-Mail versendet. Auf Wunsch kann die Leistung telefonisch besprochen werden. Die Leistungen führe ich selbst aus, keine Praktikanten oder Trainees.

Unterschied von Google Ads (SEA) und SEO

Google Ads sind bezahlte Anzeigen in der Google Suche. Der Werbetreibende zahlt pro Klick, also nicht für die Einblendung, sondern erst für einen Besucher auf der Website das Konzept wird PPC-Werbung (Pay-Per-Click) genannt. Der Vorteil an den Anzeigen in der Google Suche ist, dass man sich genau die Suchbegriffe (Keywords) raus suchen kann, auf denen man erscheinen möchte und unpassende Begriffe ausschließen kann. Ausserdem kann man die Region einstellen wo die Google Ads erscheinen soll, die Uhrzeit und sogar die Geräteklassen (Smartphone, Tablet, Laptop/Desktop-PC). Nach der Einrichtung des Google Ads Kontos und der Erstellung der Kampagne sind die Anzeigen in wenigen Minuten in der Google Suche sichtbar. Selten dauert es ein paar Stunden, wenn die Anzeigentexte noch eine Prüfung durchlaufen. Ist die Werbung nicht erfolgreich oder das Produkt ausverkauft kann die Werbekampagne wieder gestoppt werden. Je nach Bedarf kann man also Anzeigen bei Google schalten oder nicht. Die organischen Suchbegriffe sind davon unberührt. SEO dauert lang und der Erfolg ist ungewiss. Optimiert man auf die falschen Begriffe, die zwar Besucher bringen aber keine Verkäufe, hat man Zeit und Geld umsonst in SEO investiert. Es lohnt sich also mit SEA anzufangen und zu schauen, bei welchen Suchbegriffen man überhaupt Kunden gewinnen kann.