Deprecated: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in /customers/2/c/e/plus1dienstleistungen.de/httpd.www/wp-content/plugins/dynamic-to-top/inc/cssmin-v3.0.1.php on line 2222 18.10.2018 Mitgliederversammlung "Wir Gestalten Dresden" - Plus 1 Dienstleistungen

18.10.2018 Mitgliederversammlung “Wir Gestalten Dresden”

Als Mitglied des Dresdner Branchenverbands der Kreativwirtschaft habe ich am 18. Oktober an der Vollversammlung der Mitglieder teilgenommen. Am Anfang stand wie üblich die Abstimmung über die Tagesordnung und Feststellung der Anwesenheit. Darauf hin wurde ein kurzer Überblick über die verschiedenen Projekte des Verbands gegeben.

Vernetzung der Dresdner Kreativwirtschaft

Neben dem Open-Future-Lab, das in der ehemaligen Robotron-Kantine nahe dem Deutschen Hygiene Museum entstehen soll (sofern sich das Konzept bei der Stadtverwaltung gegen die geplante Lingnerstadt behauptet),  ist v.a. die Verbindung der Kreativwirtschaft mit dem produzierenden Gewerbe wichtig. Cross-Innovation ist das Schlagwort der PRIME-Konferenz. Das PRIME-Netzwerk bietet in und um Dresden eine Plattform für branchenübergreifende Vernetzung. Eine Studie der PRIME-Netzwerker verdeutlichte zusätzlich das Potenzial der Kreativwirtschaft. Das Ziel: künftig auch politisch mehr Gehör zu finden.

Insgesamt soll es darum gehen, die Innovationskraft Dresdens vermehrt in den regionalen und überregionalen öffentlichen Medien sichtbar zu machen. So wurde zum Beispiel der neue Mobilfunkstandard 5G maßgeblich in Dresden mit entwickelt – eine medial wenig bekannte Tatsache. Mit den Veranstaltungen des Formats “undsonstso” soll der Blick über den Tellerrand ermöglicht werden. Es lohnt sich also im Verband mit zu gestalten.

Der Buchmarkt bietet im Rahmen von “Dresden erlesen” auch Veranstaltungen wie “Platten, Beats und Lieblingsbücher“:  Dabei lesen DJs erst aus ihren Lieblingsbüchern vor, um anschließend ihre Musik aufzulegen.

“WGD”-Vorstand und Aufsichtsrat gewählt

Die Diskussion und Entscheidung über die Anpassung der Satzung zog sich eine Weile hin. Zur Stärkung gab es auch lecker Essen und Trinken: Gesponsert vom Restaurant “Neue Sachlichkeit“, welches sich mit im Bereich des Neonworx-Coworking im Kraftwerk Mitte befindet.

“Da geht noch was”

In der Kurz-Vorstellung zur Wahl der Vorstände und Aufsichtsräte wurden knackige Slogans geprägt. Martin Fiedler sagt: “Da geht noch was”. Nils Burchartz steht für “Kooperation”, was er nicht zuletzt mit seinen Proberaum-Studio “Volume 11” zeigt. Anika Janowski kämpft für “Sichtbarmachung”. Sie tritt damit die Nachfolge von Claudia Muntschik an, die sich künftig im Landesverband “Kreatives Sachsen” der Entwicklung der Kreativwirtschaft im ländlichen Raum – genau gesagt in Ostsachsen – mit vollem Einsatz widmen wird.

Ein detaillierter Bericht zur Wahl des Vorstands und des Aufsichtsrats gibt es auf der Website von WGD. Dort sind auch ein paar Bilder der Veranstaltung zu finden, die ich als spontan eingesetzter Fotograf zur Erinnerung an den Abend machen durfte.